Unfallopfer

    Jeden Tag haben 20.000 Menschen einen Unfall - im Straßenverkehr, beim Sport, bei der Arbeit oder im Haushalt - so die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. In schweren Fällen kann das lange Krankenhausaufenthalte, Reha-Maßnahmen und Verdienstausfall oder auch eine bleibende Behinderung bedeuten. Die richtige Versicherung kann hier zumindest in finanzieller Hinsicht helfen. Doch in manchen Fällen zieht sich die Schadenregulierung für die Unfallopfer über viele Jahre. Das Ergebnis: Oft finanzieller Ruin.

    Rechtsanwalt Vormbaum weist hierzu auf folgendes hin: Es ist besonders wichtig, dass Unfallopfer möglichst frühzeitig Beweise zum Unfallhergang sichern. Wenn dies nicht in ausreichendem Umfang geschieht, unterliegen Unfallgeschädigte häufig schon aus diesem Grunde in anschl. Gerichtsprozessen. Rechtsanwalt Vormbaum warnt auch insb. davor, von den Versicherern unterbreitete Abfindungserklärungen zu unterzeichnen, ohne diese zuvor von einem Rechtsanwalt prüfen zu lassen.(Hier handelt es sich nur um einen kleinen Ausschnitt aus dem Interview)

    Kontakt

    Anwaltskanzlei Vormbaum
    Bült 27, 59368 Werne

    Telefon: 02389 - 4030660
    Telefax: 02389 - 4030431
    E-Mail: 

    Öffnungszeiten
    Montag bis Freitag

    09:00 Uhr - 12:00 Uhr und
    14:00 Uhr - 17:30 Uhr sowie nach Vereinbarung!